Kritischer Einwurf
Unter dem Namen „Kritischer Einwurf“ finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die sich kritisch mit Fußball und seinen politischen Dimensionen auseinandersetzen.
Dass Fußball und Politik nichts miteinander zu tun haben, ist leider ein weit verbreiteter Irrglaube und führt dazu, dass politische Arbeit beim Fußball oft nicht als solche betrachtet wird.
Diese Haltung begünstigt diskriminierendes Verhalten in Fußballstadien und das Neonazis diese als Betätigungsfeld nutzen.
Wir wollen darüber aufklären und die Verhältnisse, aus denen Diskriminierung und reaktionäre sowie neofaschistische Tendenzen entstehen, einer grundlegenden Analyse und Kritik unterziehen.
Dies soll in Form von Vorträgen, Filmabenden, Diskussionsrunden und weiteren Veranstaltungen erfolgen.

Kontakt :
E-Mail-Adresse : kritischer.einwurf@aol.de